• Andreas Macau

Medical Fitness in Bühl: Individueller Trainingsplan ist wichtig


Auf diesem Bild ist ein medizinisches Gesundheitstraining ( Medical Fitness) zu sehen.


Mit Medical Fitness in Bühl gelingt ein effektiver Aufbau von Ausdauer, Kraft und Koordination


BÜHL. Medical Fitness, wie ein medizinisches Gesundheitstraining auch genannt wird, kann aus verschiedenen Gründen sinnvoll sein. Auch gesunde Menschen, die ihre körperliche Fitness verbessern wollen, profitieren von einem medizinisch orientierten Trainingsprogramm, das individuell auf sie abgestimmt ist.



Medical Fitness - individuelles Training unter kompetenter Anleitung


Ein medizinischer Laie, der seine Kraft und Ausdauer ohne kompetente Anleitung trainieren möchte, kann vieles verkehrt machen – zum Beispiel indem er die eigene Leistungsfähigkeit überschätzt oder wichtige Muskelgruppen vernachlässigt. „Ganz oft bleiben die unverzichtbaren Aufwärm- und Dehnübungen außen vor“, schildert Andreas Macau, Physiotherapeut und Geschäftsführer von Athletico Bühl. „So bleiben im besten Fall die erwarteten Erfolge aus, und im schlimmsten Fall kann es sogar zu Verletzungen kommen.“ Deshalb rät der Physiotherapeut dazu, für ein effektives Medical Fitness Programm immer einen individuellen Trainingsplan vom Fachmann erstellen zu lassen.



Medical Fitness in Bühl nach Verletzungen und zur Gesundheitsvorsorge


Nach einer Verletzung oder nach längerer Immobilisation – zum Beispiel nach einem Knochenbruch – ist ein Medical Fitness Programm sehr wichtig. Hier geht es darum, die eingebüßte Kraft und Ausdauer unter professioneller Anleitung zurückzugewinnen. „Auch für ältere Menschen ist Medical Fitness eine große Hilfe. Denn im Alter können Kraft, Ausdauer und Koordination verloren gehen, was zu einer verminderten Mobilität führt und die Gefahr von Verletzungen erhöhen kann. Hier hilft ein gezieltes und auf die Altersgruppe abgestimmtes Medical Fitness Training in unserer Praxis in Bühl den älteren Patient*innen dabei, länger fit und mobil zu bleiben“, weiß Andreas Macau,

Um ein gezieltes, auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmtes Trainingsprogramm erstellen zu können, müssen zuerst ein Vorgespräch und eine Untersuchung erfolgen. Dabei geht es nicht nur um den körperlichen Zustand des Patienten oder der Patientin, sondern auch um die angestrebten Ziele. Dazu gehören etwa mehr Kraft und Ausdauer, eine gesteigerte Koordination oder eine bessere Bewältigung des Alltags. Nach der Erstellung des Trainingsplans stehen den Patient*innen erfahrene Physiotherapeut*innen zur Seite, die die korrekte Ausführung sicherstellen und bei Problemen Hilfestellung leisten können.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen